künstliche Intelligenz

künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz – was kann Chat GPT?

Aktuell wird das Thema Künstliche Intelligenz allgegenwärtig diskutiert und auch in der Schule stellt sich die Frage, wie damit umzugehen ist.

Wir haben den Intelligenz-Chatbot Chat GPT getestet und zum Einsatz in der Schule befragt. Lesen Sie hier die Ergebnisse.

Frage: Was ist künstliche Intelligenz?

Antwort von ChatGPT:

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Zweig der Informatik, der sich mit der Entwicklung von Algorithmen und Technologien befasst, die es Maschinen ermöglichen, menschenähnliche Intelligenz und Verhaltensweisen zu imitieren oder zu erlernen. Die Grundidee der KI ist es, Maschinen zu schaffen, die in der Lage sind, bestimmte menschliche Fähigkeiten wie Wahrnehmung, Spracherkennung, Entscheidungsfindung, Problemlösung, Planung und Lernen nachzuahmen.

Es gibt verschiedene Arten von KI-Technologien wie Expertensysteme, neuronale Netzwerke, Entscheidungsbäume, logische Systeme und maschinelles Lernen. Die meisten KI-Systeme verwenden eine Kombination dieser Technologien, um spezifische Aufgaben zu erfüllen.

KI hat Anwendungen in vielen Bereichen, einschließlich Robotik, Automatisierung, Medizin, Bildverarbeitung, Spracherkennung, Sprachübersetzung, Finanzen, Verkehr und mehr. Während KI große Fortschritte gemacht hat, gibt es noch viel Forschungsbedarf, um die Technologie weiter zu verbessern und sicherzustellen, dass sie ethisch und verantwortungsvoll eingesetzt wird.

 

Frage: Was ist ChatGPT?

Antwort von Chat GPT:

ChatGPT ist ein künstlicher Intelligenz-Chatbot, der auf der OpenAI-Plattform basiert. ChatGPT wurde trainiert, um natürliche Sprache zu verstehen und darauf zu reagieren, ähnlich wie es ein menschlicher Gesprächspartner tun würde. Der Chatbot verwendet Deep-Learning-Modelle wie das GPT (Generative Pre-trained Transformer)-Modell, um auf Benutzeranfragen zu reagieren und menschenähnliche Antworten zu generieren.

ChatGPT kann auf eine Vielzahl von Themen reagieren und bietet Antworten auf Fragen zu verschiedenen Themen wie Wissenschaft, Technologie, Gesundheit, Kunst, Kultur und mehr. Der Chatbot kann auch Konversationen führen und Small Talk betreiben, um die Interaktion mit dem Benutzer angenehmer zu gestalten.

ChatGPT ist ein Beispiel dafür, wie KI-Technologien wie Chatbots eingesetzt werden können, um menschenähnliche Interaktionen mit digitalen Systemen zu ermöglichen und die Art und Weise zu verändern, wie wir mit Technologie interagieren.

 

Frage: Wie kann ich ChatGPT in der Schule einsetzen?

Antwort von Chat GPT:
Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Chat GPT in der Schule einsetzen können. Hier sind einige Vorschläge:

  1. Schreiben-Übungen: Sie können Schülerinnen und Schülern vorschlagen, kurze Texte oder Aufsätze zu schreiben, die von Chat GPT korrigiert oder verbessert werden können.
  2. Grammatik-Übungen: Chat GPT kann Schülerinnen und Schülern dabei helfen, Grammatik- und Rechtschreibregeln zu verstehen. Geben Sie ihnen Sätze mit Fehlern vor, die sie dann korrigieren müssen.
  3. Brainstorming: Chat GPT kann Schülerinnen und Schülern helfen, Ideen für Schreibprojekte oder Präsentationen zu sammeln. Geben Sie ein Thema oder eine Frage vor, zu der Chat GPT automatisch relevante Informationen und Ideen liefern kann.
  4. Forschungsprojekte: Chat GPT kann Schülerinnen und Schülern helfen, Informationen für Forschungsprojekte zu sammeln und zu organisieren. Geben Sie ein Thema vor, zu dem Chat GPT relevante Fakten, Statistiken und andere Informationen liefern kann.
  5. Vokabeltraining: Chat GPT kann Schülerinnen und Schülern helfen, neue Vokabeln zu lernen und zu üben. Geben Sie ein Wort vor, zu dem Chat GPT Synonyme, Antonyme und Beispielsätze liefern kann.
  6. Fremdsprachenunterricht: Chat GPT kann Schülerinnen und Schülern helfen, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern, indem es automatisch Korrekturen und Feedback zu ihren Texten in einer Fremdsprache gibt.
  7. Debattier-Übungen: Chat GPT kann Schülerinnen und Schülern dabei helfen, Argumente für oder gegen bestimmte Themen zu sammeln und zu organisieren. Geben Sie ein Thema vor, zu dem Chat GPT automatisch relevante Argumente liefert.

Es gibt viele weitere Möglichkeiten, wie Sie Chat GPT in der Schule einsetzen können. Wichtig ist dabei, dass Sie immer sicherstellen, dass die Schülerinnen und Schüler verstehen, wie das Tool funktioniert und wie es ihnen helfen kann.

 

Frage: Was muss beim schulischen Einsatz von Chat GPT datenschutzrechtlich in Deutschland beachtet werden?

Antwort von Chat GPT:

Beim schulischen Einsatz von Chat GPT müssen in Deutschland die Datenschutzbestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) beachtet werden. Insbesondere gilt es, die folgenden Punkte zu berücksichtigen:

  1. Zweckbindung: Es muss sichergestellt werden, dass die von den Schülerinnen und Schülern bereitgestellten Daten ausschließlich für den vereinbarten Zweck genutzt werden. Das bedeutet, dass Chat GPT die Daten nur zum Zwecke der Korrektur, Verbesserung oder Unterstützung des Lernprozesses der Schülerinnen und Schüler verwenden darf.
  2. Informationspflichten: Schülerinnen und Schüler müssen über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten informiert werden. Das bedeutet, dass sie darüber aufgeklärt werden müssen, welche Daten zu welchem Zweck verarbeitet werden und welche Rechte sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung haben (z.B. Auskunfts-, Berichtigungs-, Löschungsrechte).
  3. Einwilligung: In der Regel benötigt die Schule eine Einwilligung der Schülerinnen und Schüler zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch Chat GPT. Diese Einwilligung muss freiwillig, informiert und eindeutig sein. Es muss auch möglich sein, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen.
  4. Datensicherheit: Die Schule ist verpflichtet, angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zu treffen, um die von den Schülerinnen und Schülern bereitgestellten Daten vor unbefugtem Zugriff, Verlust oder Missbrauch zu schützen.
  5. Datenübermittlung: Wenn Chat GPT von einem Drittanbieter betrieben wird, muss sichergestellt werden, dass die Datenübermittlung in ein Drittland nur auf Basis angemessener Garantien erfolgt.
  6. Speicherfristen: Es müssen angemessene Speicherfristen festgelegt werden. Die Daten dürfen nicht länger als erforderlich gespeichert werden und müssen anschließend gelöscht oder anonymisiert werden.
  7. Auftragsverarbeitung: Wenn Chat GPT von einem Drittanbieter betrieben wird, muss ein Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen werden, der die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen des Drittanbieters regelt.

Es ist wichtig, dass die Schule sich im Vorfeld ausreichend über die datenschutzrechtlichen Anforderungen informiert und gegebenenfalls eine Datenschutz-Folgenabschätzung durchführt. Bei Unsicherheiten kann es sinnvoll sein, einen Datenschutzbeauftragten hinzuzuziehen.

Dominik Briselat vom Medienzentrum Fulda/Hünfeld hat eine Umfangreiche Materialsammlung "ChatGPT & Co.: Einsatz generativer KI-Systeme in der Schule" für Sie zusammengestellt.
Diese finden Sie hier: Materialsammlung "ChatGPT & Co.: Einsatz generativer KI-Systeme in der Schule" – MZ Fulda/Hünfeld (Stand: 29.11.2023) - Edumaps

Sie haben weitere Fragen oder möchten mehr erfahren? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Ansprechpersonen: Peter Herden, Dominik Briselat HÜN

Datum

14. März 2023

Stichwort

Unterricht
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.